KONTAKT

        tc.wilfert@gmx.net

          +436802260737

    

Astrologie & Homöopathie

Philosophie

Astrologie

Homöopathie

Home Philosophie Astrologie Horoskope Homöopathie Termine Kontakt Zur Person

Alchemie & Homöopathie

Die homöopathische Heilweise wurde als einheitliche Lehre von Samuel Hahneman begründet. Die Grundsätze der Homöopathie liegen einerseits in der Arzneimittelprüfung am Gesunden - siehe Hahnemann´s Selbstversuch mit der Chinarinde - und andererseits in der Verwendung kleinster Arzneimengen, die durch starke  Verdünnung und Potenzierung erreicht werden. Homöopathische Heilmittel werden aus mineralischen, pflanzlichen,tierischen und auch menschlichen Ausgangsstoffen hergestellt, die gemäß dem Grundsatz „similia similibus curantur“ nach der Ähnlichkeit der von ihnen erzeugten Symptome mit den Krankheitserscheinungen, angewendet werden. Die Homöopathie ist nicht ohne die Alchemie zu begreifen, aus der sie hervorgegangen ist, da Hahnemann als Hausarzt und Bibliothekar des Barons Brukenthal in Siebenbürgen tätig war, und dort Zugang zu allen wesentlichen alchemistischen Schriften hatte, daher auch alchemistische Kenntnisse besaß und die Heilkunde der Alchemisten zur Methode machte, ohne deren Prinzipien mit einzubeziehen. Er macht damit das Heilwesen zu einem Vorgang, dessen Grund allein in der Beschreibung von temporären menschlichen Befindlichkeiten(Krankheitssymptome) liegt.




  Aus der astrologischen Sicht wird deutlich, daß die homöopathischen Arzneimittel primär   schicksalsbezogen wirksam sind, und erst in der Folge psychisch und somatisch.

  Aus diesem Grunde stellen die astrologischen Mittelbilder Erlebniswege dar und nicht eine Summe   von Modalitäten. Die Überlagerung durch die naturwissenschaftliche Denkhaltung und daraus   Intellektualisierung hat aus den ursprünglich überwiegenden Erfahrungsbildern der Homöopathie   „“Modalitäten gemacht“ - die Schwerpunkte verlagert. Nur in Kenntnis der Modalitäten („fühlt sich   an der Seeluft wohl“ - „Magenbeschwerden werden besser beim Bücken“) und ohne Kenntnis der   Schicksalseinwirkung werden unkontrolliert tiefgreifende Eingriffe (und Krisen) in Person und   Umweltverhältnis ausgelöst, die nicht kausal auf das Medikament und seinen Verordner bezogen   werden.


  Astrologisch-homöopathische Erfahrungsbilder Band 1 v. Wolfgang Döbereiner S. 66 und 67